07.08.2018

Gruppenbild mit Bischof in Rom

Zum Abschluss der Messdienerwallfahrt nach Rom entschieden sich die Messdienerinnen und Messdiener von St. Antonius Abbas und St. Josef zu einem Abschiedsfoto mit Bischof Dr. Overbeck. Ein Zeichen für die Pfarrei!

Eine Woche voller spannender Begegnungen, Kultur und gemeinsamen Glauben: Rund 350 Messdiener aus dem Bistum erlebten die heilige Stadt auf der Romwallfahrt ganz nah, rückten näher zusammen, aber knüpften auch neue Kontakte.

„Ich war sehr beeindruckt, wie gut die Gespräche unter den Messdienern funktioniert haben, wie sehr sich alle auf die Gebete und Lieder eingelassen haben“, sagt Overbeck nach der Wallfahrt. Auch die Papstaudienz auf dem Petersplatz beeindruckte den Ruhrbischof: „Ein besonderer Moment war für mich, als alle Messdiener gemeinsam in Stille für den Frieden gebetet haben.“ Er sei stolz auf die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die auch die große Hitze in Rom gut gemeistert hätten. Auch Sven Christer Scholven, der die Wallfahrt für das Bistum Essen leitete, ist zufrieden: „Ich bin überzeugt, dass unsere Ministrantenwallfahrt der Welt und uns persönlich gezeigt hat, dass Frieden bei uns selbst anfängt, indem wir uns begegnen und miteinander reden, aber auch gemeinsam essen, singen und beten.“

<- Zurück zu: News Übersicht