16.07.2017

Herzlich willkommen, Sabine Lethen!

Beauftragung für die Seelsorge in der Gemeinde St. Paulus

Bischof Dr. Overbeck hat mich mit Mitarbeit in der Seelsorge der Pfarrei St. Josef beauftragt. Mitte Juli werde ich mein Büro in der Tangabucht 12 beziehen – ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit wird darin liegen, der Gemeinde St. Paulus als pastorale Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.

Für mich und viele Menschen in Gerschede und Dellwig ist das ein Wiedersehen! 2001 bis 2003 war ich bereits im Rahmen meiner Ausbildung als Gemeinde-Assistentin hier. Nach meiner Sendung als Gemeindereferentin wechselte ich in die Seelsorge der Huttroper Pfarrei St. Bonifatius. Als ich mit Gründung des KiTa Zweckverbands Verantwortung für den Bereich „Religionspädagogik im Elementarbereich“ übernahm, erhielt ich daneben die Beauftragung zehn Wochenstunden als Seelsorgerin in der 2008 gegründeten Pfarrei St. Josef mitzuarbeiten. Damals lag der Schwerpunkt meiner Tätigkeit in der Begleitung der Frauengemeinschaften und der Firm-Vorbereitung in dieser Pfarrei. Ich war also – für fünf Jahre – wieder regelmäßig in Dellwig und Gerschede unterwegs – aus den beiden Pfarrgemeinden meiner Assistenzzeit war inzwischen St. Paulus, eine der drei Gemeinden innerhalb der Pfarrei St. Josef geworden.

Ich freue mich riesig darauf, nun ein drittes Wegstück – hauptberuflich – gemeinsam mit den „Paulaner/innen“ gehen zu können! Spannende Zeiten liegen hinter und ganz sicher auch vor den Christen und Christinnen hier. Wie im gesamten Bistum gilt es Visionen zu entwickeln, Gestaltungsräume zu nutzen, kreative Wege in die Zukunft zu bahnen. Diese Entwicklungen will ich gerne als „Ansprechpartnerin des Pastoralteams vor Ort“  begleiten. Auf Ebene der Pfarrei werde ich Beerdigungsdienste übernehmen und Ansprechpartnerin für Wort-Gottes-Feier-Leiter/innen sein – und mal schauen, was im Laufe der Zeit noch so dazu kommen wird ... 

Sabine Lethen

<- Zurück zu: News Übersicht